Alle Artikel mit dem Schlagwort: El Arenal

Echinocereus pulchellus subsp. weinbergii, Mexico, Zacatecas, El Arenal

Echinocereus pulchellus subsp. weinbergii, Mexico, Zacatecas, El Arenal

Echinocereus pulchellus (C.F. MARTIUS) F. SEITZ subsp. weinbergii (W. WEINGART) N.P. TAYLOR Hunt. – Cactaceae Consensus Initiatives 3: 9 (1997) Locus typicus Nicht bekannt, entdeckt von Frank Weinberg in Mexico, Zacatecas Synonyme Echinocereus weinbergii Etymologie Echinocereus = Igelsäulenkaktus weinbergii = benannt nach F. Weinberg Auszug aus der Erstbeschreibung Körper kugelig, sehr stark, weniger und stärkere ßippen, Haut graugrün, lederartig, Blüten kleiner, kegelförmig mit schmalen, spitzen Blütenblättern. Diagnose: Erectus vix caespitosus; caulis robustus globosus deinde conicus, costis rectis acutis primo incisis; aculeis radialibus 9—12 flavidis pectinatis in statu juvenili apice sphacelatis, centralibus O; floribus conicis roseis. Beschreibung: Es sind ein grosses und mehrere kleine Exemplare vorhanden, alle gepfropft. Die kleinen Exemplare flach gedrückt, kugelig mit tief eingesenktem Scheitel. Das grosse blühende Exemplar ist nach unten kugelförmig, nach oben stumpf konisch, 130 mm im Durchmesser und 130 mm hoch. 15 Rippen, scharf und unter den engstehenden Höckern ziemlich tief quer gefurcht, Furchen scharf. Nach unten werden Rippen und Furchen flach imd die Höcker verschwinden. Am Grunde der Furchen eine ziemlich gerade, dunkle Linie, die erhalten bleibt. Die …