Baja California

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Echinocereus pacificus (G. ENGELMANN) HAAGE JR. subsp. mombergerianus
(G.R.W. FRANK) W. BLUM, W. RISCHER & J. RUTOW
Blum et al. ECHINOCEREUS (preprint) (1998). – [repeated in ECHINOCEREUS: 418 – 419(1998)]

Holotypus
Mexiko, Baja California, westliche Randzone des Parque Sierra Pedro Martir auf 1900 – 2000 m NN, 14 Feb. 1987, P. Momberger 001 [ZSS]

Synonyme
Echinocereus polyacanthus var. mombergerianus

Etymologie
Echinocereus = Igelsäulenkaktus
pacificus = am Pacific vorkommend
mombergerianus = benannt nach Peter Momberger

Originaltext der Erstbeschreibung
Körper: Triebe zylindrisch, vorwiegend aufrecht wachsend, haufenartige Gruppen mit Durchmessern bis zu 70 cm bei Einzeltriebzahlen von 30 bis 100 (150) bildend, Verzweigung von der Basis her oder durch Seitentriebe. Einzelkörpennaße: Durchmesser 30-50 (60) mm. Länge 150-280 mm. Rippen schwach gehöckert, Rippenzahl 11-12 (10-13), Rippenabstand 8 – 12 mm. Areolen: rund mit Durchmesser von 3 – 5 mm, schwach hcllbeige- bis graufilzig, Abstand ca. 10 mm, Areolen benachbarter Rippen auf Lücke angeordnet. Hellgelbgrüne Epidermis. Wurzeln verzweigt. Bedornung: 3-4 Mitteldornen, 30-80 mm lang (in exponierten Sonnenlagen wurden auch vereinzelt 100 mm gemessen), an der Basis 0,3-0,7 mm dick, teilweise von der Basis her gekantet, gedreht und spitz auslaufend, gerade bis gebogen und teilweise gewunden, gespreizt stehend, die längeren Mitteldomen seitwärts und leicht nach unten gerichtet, im Neutrieb gelb bis gelbbraun und gelegentlich auch braun, später hornfarbig mit gelbbraunen Spitzen. 8-12 Randdornen, 5 – 20 mm lang, max. 0,2 mm dick, meistens seitlich gespreizt angeordnet, gerade, aberauch gebogen, hellhomfarben mit gelblicher Spitze. In stark sonnenexponierter Lage – aus Granitspalten wachsend – besonders dicht und kräftig bedornt. Blüte: Blütenform: trichterförmig, einfacher Blütenbau. Blütenmaße: 40 – 50 mm lang, 25 – 40 mm Durchmesser. Blütenblatt: 15 mm lang, 3 -4 mm breit, lanzettlich, dickfleischig. Blütenfarbe: krebsrot (9B8), zur Mitte hin gelblicher (9A8), Blütenboden leicht grün schimmernd. Staubfäden: gelblich, gelegentlich auch hellgrauvioleu (l3C4). Staubbeutel: hellgrauviolett bis graumagenta (lIA6, l3C7). Blütenstaub: maisgelb (4A6). Griffel:
gelblich weiß. Narbe: ca. 9 Äste, gelbgrün (29A8). Blütenröhre: 25 – 35 mm lang. 6-8 mm Durchmesser, glatt, besetzt mit kleinen runden Areolen, die wenig weiße Wolle und 8-9 vorwiegend nach oben gerichtete weiße, schwach braun gespitzte gerade Domen tragen. Vor jeder Areole sitzt eine kleine fleischige Zunge. Blütenröhre apfelgrün (29C7). Blütemvariation: Gelegentlich trifft man auch kleinere Blüten mit zwei Blütenblarrkränzen und graumagentafarbigen Staubfäden und Staubbeuteln an (siehe Bild Nr. 15). Frucht: Kleine ovale (12 x 20 mm) Frucht mit Blütenrest ( 15 – 20 mm). Fruchtkörper erst braungrün, dann violettrot, später in braun übergehend. Blütenrest dunkelbraun. Frucht bedornt: runde Areolen von ca. 1 mm Durchmesser. besetzt mit 8-12 feinen weißen, braungespitzten Domcn von 6-10 mm Länge, dazwischen wenig sehr kurze weiße Kräuselwolle. Samen: Samenkorn ca. 1,6 mm lang und ca. 1,2 mm breit Schwarze glänzende Testa. gegliedert in sehr flache Warzen, deren schwache Cuticularfaltelung sich nur auf die Randzonen beschränkt. Typstandort / Verbreitung: LAU gibt als Typstandort Hidalgo-Observatorio an, also das Gebiet des Parque National Sierra San Pedro Martir im mexikanischen Staat Baja California.

Morphologische Merkmale (eigene Untersuchungen)
Die sehr detailierte Erstbeschreibungen wurde durch eigenen Untersuchungen bestätigt. Am Typstandort wurden auch Hybriden zwischen Echinocereus engelmannii und Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus gefunden.

Standort
Mexiko, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir 1750 bis 2500 m Höhe in Kiefernwaldrandzone mit Granitfelsen. pH Wert: 5,0. Blütezeit am Standort: April bis Mai, Blütezeit in Kultur: Mai.

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Begleitvegetation
Agave spec., Cylindropuntia spec., Dudleya spec., Echinocereus engelmannii, Opuntia spec., Yucca spec.

Feldnummern
BW9, Wolfgang Blum
LZ440, Eberhard Lutz
PM1, Peter Momberger

Herbarbelege Privatherbarium Martina & Andreas Ohr (HMAO)
HMAO-001-0330, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr
HMAO-002-0117, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr
HMAO-002-0118, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr
HMAO-002-0160, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr
HMAO-002-0161, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr
HMAO-003-0005, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr
HMAO-003-0011, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr

Herbarbelege Universitäten
ASU0053153, Arizona State University Vascular Plant Herbarium
ASU0053165, Arizona State University Vascular Plant Herbarium
ZSS001439, Zürcher Herbarien
ZSS001440, Zürcher Herbarien

Empfehlenswerte Literatur
FRANK, G.R.W., OHR, A.&M. & RÖMER, R.CHR. (2001): Die Echinocereen der Baja California. – Echinocereenfreund 14 (Sonderausgabe)

Standortbilder

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

013_009

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Echinocereus pacificus subsp. mombergerianus, Mexico, Baja California, Parque Sierra Pedro Martir

Permalink: http://www.echinocereus.net/?p=503

Merken