United States

Echinocereus mojavensis, USA, California, Joshua Tree National Park

Echinocereus mojavensis, USA, California, Joshua Tree National Park

Echinocereus mojavensis (ENGELMANN & BIGELOW) RÜMPLER
Foerster. – Förster’s Handb.Cacteenk. ed. 2: 803 (1886)

Holotypus
USA, California, zwischen Rio Colorado und Mojave Creek, J.M. Bigelw, 04.03.1854

Synonyme (Auswahl)
Cereus bigelowii
Cereus bigelowii var. zuniensis
Cereus mojavensis
var. zuniensis
Echinocereus mojavensis
var. zuniensis
Echinocereus triglochidiatus
var. mojavensis
Echinocereus coccineus
subsp. mojavensis

Etymologie
Echinocereus = Igelsäulenkaktus
mojavensis = benannt nach dem Vorkommen in der Mojave Wüste

Originaltext der Erstbeschreibung
C. mojavensis: ovatus, dense caespitosus, 10-11 – costatus, glaucescens; areolis orbiculatis junioribus dense albo-tomentosis distantibus; aculeis basi bulbosis teretiusculis s. subangulatis robustis elongatis curvatis, radialibus 7-8, infimo superioribusque debilioribus, lateralibus longioribus, centrali singulo angulato sursum incurvato.

Morphologische Merkmale (eigene Untersuchungen)
Pflanzenkörper zylindrisch, gruppenbildend, Höhe bis 45 cm, Durchmesser bis 100 cm, Triebdurchmesser bis 10cm .  Epidermis grün. Rippenanzahl 8-12, Rippenhöhe bis 9 mm. Wurzeln faserig verzweigt. Areolen rund bis oval, bis 3 mm lang, bis 3 mm breit, Areolenabstand bis 25 mm. Randdornen 5-8, bis 40 mm lang, weiß bis gelb oder vergrauend, anliegend bis spreizend. Mitteldornen 0-1, bis 70 mm lang, weiß bis gelb oder vergrauend, abstehend, steif, gebogen. Dornenfarbe im Neutrieb meistens leuchtend rot bis orange. Knospe rund, rot bis dunkelrot. Blüte kurzröhrig, bis 70 mm lang, bis 45 mm im Durchmesser, rot bis orangerot, gelblicher Schlund. Fruchtknoten bis 15 mm lang, bis 15 mm im Durchmesser, grün. Staubfäden bis 35 mm lang, weißlich und an der Spitze purpur auslaufend. Griffel bis 45 mm lang, weißlich. Narbenlappen 6-9, grünlich. Frucht oval, grün bis grünbräunlich, grünrosa, bis 35 mm lang, bis 30 im Durchmesser. Fruchtfleisch weiß. Samen schwarz.

Standort
USA, California, Joshua Tree National Park in 1300-1400 m Höhe in flachem Gelände und im Auslauf von felsigen Hügeln. pH Wert: 4,5. Blütezeit am Standort: April, Blütezeit in Kultur: Mai. Klima: trockenes Klima, angenehme Temperaturen im Frühjahr und Herbst, im Winter Nachtfröste und gelegentlich Schneefall.

005_000

Begleitvegetation
Coryphantha alversonii
, Coryphantha macromesis subsp. runyonii, Cylindropuntia bigelovii, Dudleya saxosa, Foquieria splendens, Mentzelia involucrata, Nama demissum, Opuntia basilaris, Opuntia erinacea, Phacelia campanularia, Sphaeralcea ambigua, Yucca brevifolia

Feldnummern
Benson15067, Lymon Benson
Benson15068, Lymon Benson
Benson15069, Lymon Benson
DFM1429, Dieter Felix
DFM1430, Dieter Felix
DFM1431, Dieter Felix
LZ552, Eberhard Lutz

Herbarbelege Privatherbarium Martina & Andreas Ohr (HMAO)
HMAO-001-0209, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr, 2005
HMAO-002-0310, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr, 2007
HMAO-002-0583, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr, 2012
HMAO-002-0584, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr, 2012
HMAO-002-0590, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr, 2012
HMAO-002-0592, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr, 2012
HMAO-002-0594, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr, 2012
HMAO-002-0595, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr, 2012
HMAO-003-0309, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr, 2012
HMAO-003-0310, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr, 2012
HMAO-003-0311, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr, 2012
HMAO-003-0312, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr, 2012
HMAO-003-0313, Privatherbarium Martina & Andreas Ohr, 2012

Standortbilder

005_002005_003 005_005 005_004 005_006 005_008 005_007 005_010 005_009 005_011 005_012 005_013 005_014 005_017005_016 005_015  005_018 005_019 005_020 005_021 005_022 005_023 005_024 005_026 005_025 005_027

Permalink: http://www.echinocereus.net/?p=202